Kontaktieren Sie FRAMOS
Haben Sie Fragen oder benötigen Sie technischen Support?
Wir sind für Sie da - kontaktieren Sie uns!

Mit dem Absenden des Formulars bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden zu haben.
Kontakt
Der sofort integrierbare FRAMOS Processing Block für Sony’s CMOS Global-Shutter-Bildsensoren der 3. Generation mit SLVS-EC-Schnittstelle unterstützt eine verkürzte Time-to-Market und verbesserte Performances für die Vision-Entwicklung mit FPGAs von Xilinx.
Die Evolution hat den Menschen mit zwei Augen ausgestattet. Aus gutem Grund: nur so können wir räumlich sehen und damit nicht nur Formen und Umrisse erkennen, sondern auch Entfernungen einschätzen. Was für uns ganz natürlich ist, ist in der industriellen Bildverarbeitung eine komplexe Aufgabe: Wie entstehen 3D-Bilder genau und welche Technologien helfen bei der Umsetzung, um Maschinen das Sehen und Denken beizubringen?
Die nächste Entwicklungsstufe der der Bildverarbeitung macht Maschinen zu intelligenten Partnern - Innovative und komplett integrierte Anwendungen in Industrie und Alltagsleben profitieren von der Kombination aus 3D Technologie und Künstlicher Intelligenz.
Der Kern jedes Visio-Systems ist der Bildsensor. Die korrekte Auswahl des passenden Sensors auf der Basis seiner Leistung ist daher entscheidend für eine erfolgreiche Anwendung.
Sony musste 2014 seine weit verbreitete CCD-Produktlinie abgekündigen. Die mit dem End-of-Life (EOL) verbundenen Kosten und Risiken hätte Sony dabei leicht an seine Kunden weiterreichen können. Doch sie entschieden sich dafür, ihren EOL-Prozess auf volle 10 Jahre auszudehnen und bei den Kunden lediglich einen unverbindlichen Forecast abzufragen. Das hätte Sony nicht tun müssen.
Die Inspektion von Endlosmaterialien wie Stoff-, Papier- oder Folienrollen mittels Bildverarbeitung ist oft nicht einfach.
OLEDs sind momentan DIE zukunftsweisende Display-Technologie. Die aus Si-Wafer-Substraten bestehenden Displays sind papierdünn und bieten eine hohe Helligkeit und Farbwiedergabe bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch. Wie funktioniert diese Technologie, welche Vorteile bietet sie und für welche Anwendungen eignet sie sich besonders?
Ohne Objektiv entsteht kein Bild, sondern nur Bildrauschen. Die Wahl des richtigen Objektivs ist eines der wichtigsten Kriterien, für die Wahl von C-Mounts oder F-Mounts gibt es klassische Faustregeln.
Stereokameras sehen die Welt in 3D, so wie wir Menschen. Somit können mit Stereokameras ausgestattete Maschinen ähnlich wie Menschen agieren und interagieren.
Selbst Experten auf ihrem Gebiet, die mit der Aufgabenstellung bestens vertraut sind, müssen gelegentlich um Unterstützung und Rat bitten. Ein guter Dienstleister oder Partner, der die Anwendung zu 100% versteht, kann sich hier als gute Quelle erweisen.
Die Tiefenerfassungstechnologie findet in der Interaktion zwischen Mensch und Maschine (Human Machine Interaction, HMI) immer größere Anwendung und verbessert die intuitive Interaktion zwischen Menschen und Maschinen mittels einer Gestenerkennung in Echtzeit. Darüber hinaus bewährt sich diese Technologie in eher traditionellen Einsatzbereichen wie der industriellen Automatisierung, in 3D-Geräten und bei Prüfaufgaben.
Die Erreichung des maximalen Durchsatzes ist eines der Kernziele von visueller Bildverarbeitung in der Produktionsautomatisierung und industriellen Inspektion. Auf Sensorseite sorgen steigende Auflösungen und immer höhere Bildraten für eine hohe zu übertragende Datenmenge.
1 von 2
Click here to opt-out of Google Analytics