Sony erweitert IMX253 CMOS Sensor um Polarsens™ Technologie

Nachdem Sony Semiconductor Solutions die industrielle Bildverarbeitung mit dem preisgekrönten IMX250 Sensor mit Polarsens™-Technologie revolutioniert hat, hat das Unternehmen nun einen neuen On-Chip-Polarizer auf den Markt gebracht. Der hochauflösende IMX253 MZR/MYR Global Shutter-Sensor im 1,1 Zoll-Format bringt eine Auflösung von 12,37 Megapixeln bei einer Pixelgröße von 3,45 µm. Der IMX253 mit Polarsens™-Technologie erreicht Bildraten von 64 fps bei 10 Bit, der vierdimensionaler Polarisationsfilter ist direkt auf der Fotodiode des Sensors aufgebracht und kann mit einer einzigen Aufnahme Licht aus vier Richtungen filtern. Der Polarisationssensor ist über den globalen Vision-Partner FRAMOS erhältlich und eignet sich vor allem für industrielle Anwendungen mit schwierigen Sichtverhältnissen und Reflexionen.

In der Inspektion können die zusätzlichen Informationen des IMX253 MZR/MYR für verschiedene Anwendungen wie Oberflächenkratzererkennung, Partikelinspektion, Verzerrung und Formerkennung von kontrastarmen oder transparenten Objekten verwendet werden, was zu einer geringeren Ausfallrate und höherer Produktqualität bei gleichzeitig höherer Auflösung und Genauigkeit führt.

Sibel Yorulmaz-Cokugur, Sensorspezialistin bei FRAMOS, sagt: Die Polarsens™-Technologie hat die Branche wirklich verändert. Die On-Chip-Polarisation bringt eine deutlich höhere Qualität in der Analyse, ein vereinfachtes Anwendungsdesign und erhöhte Industrietauglichkeit. Der preisgekrönte IMX250 als erster Sensor mit Polarsens™-Technologie wurde von Kameraherstellern und Industriekunden sehr schnell angenommen. Der IMX253 bietet nun mit 12,37 Megapixeln eine wesentlich höhere Auflösung, um die Messgenauigkeit für alle Arten von Inspektionen zu verbessern."

ITS-Anwendungen können mit dem Polarisationssensor IMX253 die Reflexionen an Autoscheiben entfernen, direktes Licht von reflektiertem Licht unterscheiden und eine bessere Formerkennung unter kontrastarmen oder HDR-Bedingungen erreichen. In Infrastruktur-Applikationen kann die On-Chip-Polarisation genutzt werden, um Objekte unter Wasser zu erkennen, indem sie die Reflexionen von der Wasseroberfläche entfernt.

Mit den zusätzlichen Lichtinformationen verbessert der IMX253 die Objekterkennung auf vielfältige Weise und erhöht gleichzeitig die Messgenauigkeit der Polarsens™Technologie mit einer höheren verfügbaren Auflösung.

Die Branchen- und Produktexperten von FRAMOS unterstützen Kunden bei der Integration neuer Sensoren in ihre Anwendungen und Projekte und bieten zusätzliche Dienstleistungen wie Entwicklungsunterstützung, Engineering und Logistik. Evaluationsmuster sind ab sofort bei FRAMOS erhältlich, die Serienproduktion startet im Herbst 2019.

Über die Polarsens™-Technologie

Sony's Polarsens™-Technologie ist eine CMOS-Sensortechnologie, welche Polarisationsfilter für vier verschiedene Winkel direkt unter der Mikrolinse auf einem Sensor aufbringt und so eine hochpräzise Ausrichtung mit dem Pixelarray ermöglicht. Im Vergleich zu Polfiltern, die auf den Mikrolinsen aufgebracht sind, verbessert der kürzere Abstand zwischen Polarisationsfilter und Fotodiode das Extinktionsverhältnis und verringert die Abhängigkeit vom Einfallswinkel. Da der On-Chip-Polarizer während der Sensorproduktion integriert wird, sind die Form, Struktur und Gleichmäßigkeit des Filters sowie die Massentauglichkeit und Lebensdauer dieser Sensoren im Vergleich zu bisherigen Polarisationssensoren hervorragend. Darüber hinaus sind die neuen Polarisationssensoren von Sony mit einer Anti-Reflexionsschicht versehen, die dazu beiträgt, den Reflexionsgrad weiter zu reduzieren und Streuungen sowie Ghosting in den aufgenommenen Bildern zu vermeiden. Die Polarsens™-Technologie ist mit Global Shutter-Technik ausgestattet und verfügt über hohe Bildraten, ROI-Steuerung und Triggermodi, um die Bildaufnahme weiter zu verbessern.

*Sony and Polarsens are trademarks of Sony Corporation.

Polarization Image Sensor Technology "Polarsens" - Introduction Part

Kontaktieren Sie uns
Das FRAMOS Imaging Team
Kontaktieren Sie uns
Passende Artikel
Click here to opt-out of Google Analytics