Suche
Generic filters

Sonys hochempfindlicher Starvis IMX335 Sensor unterstützt Sicherheitsanwendungen

Sonys hochempfindlicher Starvis IMX335 Sensor unterstützt Sicherheitsanwendungen

Sony Semiconductor Solutions hat seinen neuen IMX335-Bildsensor für Sicherheitsanwendungen und ausgewählte Anwendungen in der Industrie- und Fabrikautomation vorgestellt. Der 1/2,8″-Bildsensor, der über FRAMOS erhältlich ist, bietet eine Auflösung von 5 Megapixeln bei einer Pixelgröße von 2 µm. Dieser Sensor hat eine rückseitig-beleuchtete Pixelarchitektur, die eine hohe Empfindlichkeit mit Bildraten von bis zu 60 Bildern pro Sekunde über eine MIPI-Schnittstelle liefert. Die hervorragende Bildqualität und Geschwindigkeit bietet beste Voraussetzungen für die Integration in Embedded Vision-Anwendungen.

Der IMX335 CMOS-Sensor hat eine Diagonale von 6,52 mm und bietet eine Auflösung von 5 MP mit einer effektiven Bildgröße von 2592 (H) x 1944 (V) bei gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch. Die auf diesem Chip verwendete Sony Starvis BSI-Pixeltechnologie ermöglicht eine hohe Empfindlichkeit, auch im nahen Infrarotbereich, und ist somit ideal für Sicherheits- und Überwachungsanwendungen.

Sibel Yorulmaz-Cokugur, Sensorspezialistin bei FRAMOS, sagt: “Aufgrund spezieller Auslesemodi und die dadurch gesteigerte Bildqualität eignet sich der Sensor besonders für Überwachungsapplikationen. Der horizontale/vertikale 2×2-Binning-Modus beispielsweise ermöglicht die Zusammenfassung benachbarter Pixel zu einem “Superpixel”, welches heller ist und mehr Informationen liefern kann, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Dies ist in Sicherheits- und Überwachungsanwendungen sehr wichtig, da sie häufig bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen indoor und outdoor eingesetzt werden, ohne dass die Helligkeit durch eine extra Beleuchtung verbessert werden könnte.”

Ein Dynamikbereich von bis zu 72 dB, erweiterte HDR-Funktionen und Digital Overlap-HDR optimieren die Bildqualität und das Kontrastverhalten weiter und ermöglichen eine detailliertere Bildanalyse. In Kombination mit einem geringen Dunkelstrom und ohne Verzerrungen verbessert dieser Sensor die Leistung in Anwendungen, die sowohl helle als auch dunkle Bereiche gleichzeitig erfassen. Der IMX335 ist sowohl in Monochrom- als auch in einer Color-Version erhältlich.

Der IMX335 verfügt über ein kleines 7,3 mm (H) x 7,1 mm (V) CSP-Package und über einen seriellen MIPI CSI-2-Datenausgang zur einfachen Integration in Embedded Vision-Projekte. Evaluierungs-Samples sind über FRAMOS erhältlich, die Serienproduktion startet im ersten Quartal 2019.

Die Industrie- und Produktexperten von FRAMOS unterstützen die Kunden bei der Integration der neuen Sensoren in ihre Anwendungen und Projekte. Auf Basis des Sony IMX335 bietet FRAMOS zusätzlich ein kompaktes Sensormodul an, welches mit passenden Schaltkreisen vorverlötet und mit einem standardisierten Stecker ausgestattet ist, um den Sensor schnell in Betrieb zu nehmen. Das IMX335-Modul ist Teil des FRAMOS-Ecosystems aus Sensormodulen und Adaptern, mit welchem Ingenieure und Entwickler die Time-to-Market verkürzen und so Ressourcen einsparen können. Darüber hinaus bietet FRAMOS ein breites Spektrum an Service-Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Customization und technischem Support sowie Logistik.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit FRAMOS. Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an

Contact Us

Salutation*
First Name*
Last Name*
Job Title*
Company*
Email*
Country*
State
State*
State*
What FRAMOS product or service would you like to know more about?*
By submitting the request, your data will be processed to get in contact with you and answer your questions. For more information about the processing of your data, please take a look at our  privacy policy.
Search
Generic filters

Kontaktieren Sie uns

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Job Titel*
Unternehmen*
E-Mail*
Land*
Bundesland
Bundesland*
Bundesland*
Nachricht*
Mit dem Absenden der Anfrage werden Ihre Daten verarbeitet, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Fragen zu beantworten. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Kontaktieren Sie uns

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Jobtitel*
Unternehmen*
E-Mail*
Land*
Bundesland
Bundesland*
Bundesland*
Nachrichten
Mit dem Absenden der Anfrage werden Ihre Daten verarbeitet, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Fragen zu beantworten. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Search
Generic filters