FRAMOS bietet speziell für Designer, Entwicklungs- und Testingenieure, die sich mit Farbkameras beschäftigen, ein neues Training zur Farbpipeline einer Digitalkamera an. Der technisch orientierte, zweitägige Kurs, der vom 26. bis 27. März am Firmensitz in Taufkirchen stattfindet, behandelt alle relevanten Aspekte zur Farbpipeline, wobei es ganz konkret darum geht, wie man ein schönes Farbbild aus dem von einem Sensor gelieferten Signal erzeugen kann. Jeder, der daran interessiert ist, die Farbpipeline einer Digitalkamera zu verstehen, erhält hier Antworten auf seine Fragestellungen. Das Training findet in englischer Sprache statt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
FRAMOS, ein globaler Partner für Vision-Technologien, erweitert mit dem neuen Global Shutter CMOS-Sensor IMX530 von Sony sein Sensormodul Ecosystem. Das entsprechende FRAMOS Sensormodul FSM-IMX530 mit SLVS- und SLVS-EC Schnittstelle integriert sich nahtlos in das Ecosystem und kann so in der existierenden Hard- und Softwareumgebung genutzt werden. Hierfür stellt FRAMOS einen neuen Sensoradapter für die MIPI CSI-2 Konvertierung und einen aktualisierten Treiber für NVIDIA Jetson TX2 und AGX Xavier Entwicklungsboards bereit.
Taufkirchen, Januar 2020. FRAMOS, ein globaler Partner für Vision-Technologien, stellt auf der embedded world 2020 Exhibition & Conference, die vom 25. bis 27. Februar in Nürnberg stattfindet, eine Auswahl an Bildverarbeitungslösungen vor, die vor allem für die Fachbesucher aus dem Bereich Embedded-Vision-Technologie interessant sind. In Halle 2 am Stand 2-647 präsentiert FRAMOS unter anderem die erste eigene 3D-Industriekamera D435e sowie ein Intel RealSense kompatibles System-Design-Kit (SDK) für das Skeleton-Tracking. Eine besondere Attraktion am Messestand ist die FRAMOS Ecosystem Area. Hier hat der Besucher die Möglichkeit, direkt vor Ort die verschiedenen Plug & Play Optionen der FRAMOS Embedded-Vision-Module zu testen.
Click here to opt-out of Google Analytics