Wie der Bildverarbeitungsspezialist FRAMOS genaue Analysen von Industrieprozessen ermöglicht, so läßt der Künstler Aleksy Aleksjew in seiner Serie „Zoo!“ mehrere Betrachtungsebenen entstehen, die reflektieren, was für den Betrachter hinter dem oberflächlich und bereits bekannten Wahrnehmbaren steht. Aleksys‘ Werk „Hellabrunn 11“ wird in der architektonisch klar und minimalistisch gehaltenen Firmenzentrale einen weiteren Blickfang setzen. Im Interview stellt der Künstler sein Bild und Werk vor.
Click here to opt-out of Google Analytics