„Stacked Pixel“-Technologie sorgt für leistungsstarke und kompakte Embedded Vision - Die neu entwickelte Sony Pregius S-Serie ist die vierte Generation der CMOS-Bildsensoren des Marktführers mit Pregius™-Technologie. Pregius S verwendet mit „Stacked Pixel“ eine vertikal aufgebaute Sensorarchitektur, die auf Sony´s proprietärer Global Shutter Technologie mit rückseitig-belichteten Pixeln basiert. Sony’s vierte Sensor-Generation erreicht damit eine höhere Leistung bei kleinerem Packaging. Intelligente Embedded Vision Anwendungen in der Industrie profitieren von einer 1,7-mal höheren Auflösung, bei gleichzeitig 40% kleinerem Pixeldesign. Erste Samples der neuen Pregius S-Linie sind über FRAMOS erhältlich.
Sony Semiconductor Solutions hat sein Sensor-Portfolio erneut erweitert, ein neues Modell für die industrielle Bildverarbeitung geht jetzt in die Serienproduktion. Der IMX392 mit Sonys Pregius Global Shutter-Technologie bietet 2,3 Megapixel und läuft mit Bildraten von 167fps bei 10 Bit oder 200fps bei 8 Bit. Damit ist der Sensor perfekt für Hochgeschwindigkeitsanwendungen in den Bereichen Qualitätssicherung, industrielle Automatisierung und Verkehr geeignet.
Mit dem IMX273 und dem IMX287 bringt Sony in der zweiten Generation seiner CMOS Global Shutter Bildsensoren zwei leistungsstarke 1/3“ Sensoren. 1,6 Megapixel Auflösung (IMX273) und eine hohe Sensitivität in VGA-Qualität (IMX287) sorgen für eine hohe Bildqualität ohne Verzerrungen in bewegten Vision Systemen.
Click here to opt-out of Google Analytics