Suche
Generic filters

Case Study – Mit FRAMOS ins All: Sunex-Objektiv fliegt im Fruchtfliegen-Labor zur ISS

Case Study – Mit FRAMOS ins All: Sunex-Objektiv fliegt im Fruchtfliegen-Labor zur ISS

Das Sunex-Objektiv DSL215 war als Teil des „Fruit Fly Lab“ vom Ames Research Center der NASA ins All geflogen. Das „Fruit Fly Lab“ ist innerhalb der internationalen Raumstation (ISS) eine Forschungsplattform für langfristige Experimente mit Fruchtfliegen im Weltall.

Mit diesen Experimenten wird untersucht, wie sich Schwerelosigkeit und andere Aspekte der Weltraumumgebung auf die Insekten auswirken, was insbesondere in Bezug auf Krankheiten Aufschlüsse über langfristige Weltraumaufenthalte von Menschen ergeben soll. Ca. 77% der menschlichen Krankheitsgene haben sehr ähnliche Entsprechungen im Genom der Fruchtfliege. Aufgrund ihrer kurzen Lebenserwartung können Studien an Fruchtfliegen auf der Ebene des gesamten biologischen Systems Informationen über die Auswirkungen von Schwerelosigkeit auf das Immunsystem, den Entwicklungszyklus (Geburt, Wachstum, Fortpflanzung, Alterung) und das Verhalten liefern.

Hardware-Entwicklung durch Airbus Defence & Space 

Das Fruchtfliegen-Labor wurde vom Ames Research Center der NASA entwickelt; das deutsche Unternehmen Airbus Defence & Space der Airbus-Gruppe ist für die Hardwareentwicklung verantwortlich. Der Bildverarbeitungsspezialist FRAMOS als Vertriebspartner von Sunex koordinierte mit Airbus Defence & Space die Auswahl während der Testphase und lieferte das Objektiv DSL215.

Dieses Hardware-Entwicklungsprojekt unter Leitung des International Space Station Utilization Office und dem Space Biology Project nutzt und erweitert die Erfahrungen, die bereits mit einem für das Space Shuttle entwickelten System gesammelt wurden. Zu den fortschrittlichen Möglichkeiten des „Fruit Fly Lab“ gehört auch die Umwelt- und Verhaltensüberwachung für Langzeitstudien im All, die im Space Shuttle nicht möglich waren. Nach der Ausmusterung der Space Shuttles muss die Hardware zusätzlich einen sicheren Transport von Fruchtfliegen im kommerziellen Raumtransporter „SpaceX Dragon“ ermöglichen.
 

Abb.1: Transportbehälter und Kamera im Fruchtfliegenlabor

Sunex beobachtet auf kleinstem Raum 

Das Sunex-Objektiv DSL215 wurde im Beobachtungs- und Beleuchtungssystem im Inneren eines Versuchscontainers eingesetzt, der den Transportbehälter der Fruchtfliegen zur Raumstation enthält. Das „Fruit Fly Lab“ beherbergt an Bord der Raumstation Fruchtfliegen unter Schwerelosigkeit und in einer kontrollierten 1-g-Umgebung in einer On-Orbit-Zentrifuge. Mit dem Sunex Fisch-Eye-Objektiv liefert die Kamera zur Überwachung des Lebenszyklus der Fliegen einen 180°-Blick für optimierte analytische Ergebnisse. Das Objektiv ist sehr klein und unterstützt so eine Implementierung der Kameras bei geringstem Bauraum. Durch die Glas- bzw. Metallkonstruktion verfügt das DSL215 in seinem Temperaturbereich über eine sehr hohe Leistungsstabilität und somit nachweislich über eine höhere Umweltbeständigkeit. Der Herstellungsprozess sowie das Objektiv selbst mussten entsprechend der anspruchsvollen NASA-Richtlinien wissenschaftliche Prüfungen, spezielle Qualitätssicherungstests sowie Sicherheitskontrollen durchlaufen, um ihre Eignung für den Einsatz im Weltraum sicherzustellen. 

Abb.2: Sunex DSL215 Fish-Eye-Objektiv und Blick ins “Fruchtfliegen-Wohnzimmer”

Christian Bruderrek, Project Manager Life Science Orbital Systems & Space Exploration bei Airbus Defence & Space erläutert: „Bei Airbus Defence & Space arbeiten die Ingenieure, die die Wissenschaftler mit der erforderlichen Technologie zur Durchführung ihrer Experimente unterstützen. Zuverlässige Produkte wie das Objektiv von Sunex und die Zusammenarbeit mit zuverlässigen Partnern wie FRAMOS ist extrem wichtig, um valide Ergebnisse zu erhalten und um erfolgreich für NASA arbeiten zu können. Wir freuen uns, über den Flug unseres Projektes in den Weltraum mit der Mission SpaceX5 und freuen uns sehr über die ersten Ergebnissen aus den Beobachtungscontainern, die das „Fruit Fly Lab“ und die Kameras beinhalten.“

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit FRAMOS. Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an

Contact Us

Salutation*
First Name*
Last Name*
Job Title*
Company*
Email*
Country*
State
State*
State*
What FRAMOS product or service would you like to know more about?*
By submitting the request, your data will be processed to get in contact with you and answer your questions. For more information about the processing of your data, please take a look at our  privacy policy.
Search
Generic filters

Contact Us

Salutation*
First Name*
Last Name*
Job Title*
Company*
Email*
Country*
State
State*
State*
By submitting the request, your data will be processed to get in contact with you and answer your questions. For more information about the processing of your data, please take a look at our  privacy policy.

Kontaktieren Sie uns

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Jobtitel*
Unternehmen*
E-Mail*
Land*
Bundesland
Bundesland*
Bundesland*
Nachrichten
Mit dem Absenden der Anfrage werden Ihre Daten verarbeitet, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Fragen zu beantworten. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Search
Generic filters

Kontaktieren Sie uns

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Job Titel*
Unternehmen*
E-Mail*
Land*
Bundesland
Bundesland*
Bundesland*
Nachricht*
Mit dem Absenden der Anfrage werden Ihre Daten verarbeitet, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Fragen zu beantworten. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung