Die Veranstaltung für Vision-Entwickler: FRAMOS Tech Days 2019

Vom 22. bis 23. Mai finden in München die vierten FRAMOS Tech Days statt. Die Veranstaltung bietet eine ideale Plattform für Entwickler von Vision-Systemen, Ideen und Informationen auszutauschen. In diesen zwei Tagen werden exklusive Präsentationen von Sony Japan, ON Semiconductor, Intel® und FRAMOS aktuelle Vision-Entwicklungen, neue Produkte und Technologien sowie zukünftige Trends und Innovationen beleuchten. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen Embedded Vision, 3D-Bildverarbeitung und zukunftsweisende Applikationen aus der Praxis.

Am ersten Tag stellt Sony Japan seine neuen CMOS-Spitzentechnologien vor. Die Sensor-Roadmap des Marktführers bietet einen Ausblick auf die vierte Generation Pregius, die neuen "stacked" Sensoren der Pregius S-Linie und die aktualisierte SLVS-EC 2.0-Schnittstelle. Vertreter aus Japan werden die On-Chip-Polarisationstechnologie von Sony live vorführen und die neuesten Updates der OLED-Mikrodisplay-Technologie vorstellen.

FRAMOS stellt als Bildverarbeitungs-Experte seinen eigenentwickelten SLVS-EC IP Core für Xilinx FPGA's sowie seine Embedded Vision-Produktreihe aus Sensormodulen und Adaptern vor, um kürzere Entwicklungszyklen zu gewährleisten und Designzeiten zu verkürzen.

Der System-on-Chip-Experte SocioNext wird über neue Entwicklungen in den Bereichen SoC, Bildverarbeitung und Edge Computing sprechen, welche die derzeitigen Spitzenanwendungen treiben. Hier wird der Fokus auf eine sehr hohe Bildqualität der Kamera-Applikationen gelegt. Eine Abendveranstaltung schließt den ersten Tag mit vielen Networking- und Diskussionsmöglichkeiten ab.

Konferenz punktet mit Praxisbeispielen und Networking

"Die Veranstaltung zeigt neue Technologien und die Teilnehmer können direkt mit den Firmen, wie etwa Sony Japan sprechen, das ist wirklich einzigartig“, sagt ein Teilnehmer der FRAMOS Sensor Tech Days 2017. „Die aktuellen Roadmaps, technische Details und Live-Demonstrationen geben äußerst hilfreiche und vor allem tiefe Einblicke, das Networking mit anderen Vision-Ingenieuren und Entwicklern war sehr inspirierend."

Am zweiten Tag präsentiert ON Semiconductor die aktuelle Produktpalette und Roadmap des Unternehmens. Darüber hinaus werden Live-Demonstrationen für die zukünftig wichtigsten Vision-Anwendungen vorgeführt. Sie werden ihre X-Class-Plattform vorstellen und hilfreiche Technologien wie HDR, NIR+, RGB-IR und noch viele mehr, um robuste und hochwertige Bildverarbeitungssysteme zu realisieren. Ein weiteres Highlight sind Bildsensoren für Automotive, Embedded und Edge AI.

In einer gemeinsamen Präsentation mit FRAMOS wird Intel® darlegen, wie einfach zu bedienende 3D-Vision-Systeme die Automatisierung mit autonomen Geräten verbessern können, indem sie robuste Computer Vision für die Generierung von Tiefendaten in Echtzeit einsetzen. Intel® zeigt die Funktionen der RealSense™ Technologie, den Aufbau skalierbarer Elemente sowie Einsatzszenarien. Dr. Christopher Scheubel von FRAMOS wird daraufhin darlegen, wie Vision-Applikationen einfach mit künstlicher Intelligenz ausstattet werden und wie diese KI-Projekte von der Datenerfassung und dem Aufbau neuronaler Netze bis hin zur KI-optimierten Hardware umgesetzt werden können.

Beide Konferenztage bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern und den anwesenden Referenten und Experten auszutauschen.

Die FRAMOS Tech Days finden vom 22. bis 23. Mai im Leonardo Hotel München Arabellapark statt. Hier gelangen Sie zur vollständigen Agenda und Online-Anmeldung: https://imaging.framos.com/de/techdays-2019/. Bis zum 18.04.2019 können Teilnehmer zum "Early Bird"-Preis von 345€ buchen. Eine begrenzte Anzahl von Hotelzimmern ist für Tech Days-Teilnehmer zu einem ermäßigten Preis reserviert.

Kontaktieren Sie uns
Das FRAMOS Imaging Team
Kontaktieren Sie uns
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Click here to opt-out of Google Analytics