v
Kontaktieren Sie FRAMOS
Haben Sie Fragen oder benötigen Sie technischen Support?
Wir sind für Sie da - kontaktieren Sie uns!

Mit dem Absenden des Formulars bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden zu haben.
Kontakt

Klein, schnell, bereit zum Design-In: Neueste 2nd Gen SONY CMOS GS Sensoren beschleunigen Machine Vision

Mit dem IMX273 und dem IMX287 bringt Sony in der zweiten Generation seiner CMOS Global Shutter Bildsensoren zwei leistungsstarke 1/3“ Sensoren. 1,6 Megapixel Auflösung (IMX273) und eine hohe Sensitivität in VGA-Qualität (IMX287) sorgen für eine hohe Bildqualität ohne Verzerrungen in bewegten Vision Systemen. Bildraten bis zu 437 fps unterstützen vor allem schnelle Applikationen in Machine Vision, Diagnostik sowie Verkehr und Überwachung.

i_imx273_287_296_297Die neuen SONY-Bildsensoren wurden speziell für industrielle Anwendungen entwickelt und sind über den Bildverarbeitungsspezialisten FRAMOS erhältlich. Die höchste Geschwindigkeit erreicht der IMX287 mit einer Auflösung von 0,4 Megapixel und bis zu 437 fps bei 10bit. Das Zusammenspiel von Global Shutter mit hoher Sensitivität bei 6,9µm Pixelgröße bedeutet, dass eine hohe Sensorleistung bei einer kürzeren Verschlusszeit erreicht werden kann. Damit steigen die möglichen Inspektionsgeschwindigkeiten und darüber hinaus wird eine hohe Empfindlichkeit auch im Nah-Infrarot-Bereich mit hoher Quanteneffizienz erzeugt. Der IMX273 erreicht mit einer Auflösung von 1,6 Megapixel bei 3,45µm Pixelgröße noch 226 fps. Dies macht den Sensor ideal für die Oberflächeninspektion auf Defekte oder Kratzer und detaillierte Bildauswertungen in der Medizintechnik, Überwachung und im Verkehrsbereich. Mit dem Anlegen von mehreren Regions of Interest (RoI) kann die Geschwindigkeit zusätzlich erhöht werden. Mit Außenmaßen von nur 14 x 14mm eignen sich sowohl der IMX287 als auch der IMX273 für die Integration in Anwendungen und Geräten mit geringem Platzbedarf und nutzen SONYs Sub-LVDS Schnittstelle.

Anna Neschitsch, Sensor-Experte bei FRAMOS, erläutert die Vorteile der neuen Sony Sensoren: „Die Kombination des kleinen Sensorformats, die Global Shutter Technologie mit exzellenter Bildqualität und vor allem die hohen Geschwindigkeiten erfüllen alle Kriterien und Bedürfnisse der modernen Vision Systeme. Noch attraktiver für das Design-In sind die neuen Sensoren durch das extrem gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit den jetzt verfügbaren Engineering Samples und Evaluation Boards kann sofort mit der Entwicklung und dem Design-In gestartet werden.“ 

 Monochrome Varianten für reines Sensing

Mit dem IMX296 und IMX297 gibt es für den IMX273 und IMX287 jeweils eine Variante mit reduzierter Bildrate, die sich für Anwendungen mit reinem Sensing ohne Bildwiedergabe, wie beispielsweise bei Heimrobotern oder Barcode-Lesern, eignet. Die Sensing-Sensoren werden ausschließlich als monochrome Varianten angeboten. Eine MIPI-Schnittstelle (CSI-2-kompatibel) erleichtert die Nutzung der Sensoren in Mobilgeräten und der Überwachung und senkt die Kosten während der Produkteinführung.

csm_Sony_Sensing_3160de0558Alle 4 Sensoren sind mit zusätzlichen Funktionalitäten für den industriellen Einsatz ausgestattet. So können verschiedene externe Trigger zur Steuerung der Belichtungs- und Auslösezeit genutzt werden. Für die simultane Steuerung von Multi-Kamera-Systemen wird zusätzlich zu herkömmlichen Trigger-Funktionen die neue Bildsensor-Synchronisation genutzt. Dabei dienen die Output-Signale eines Sensors als Master zur schnelleren Kontrolle der anderen Sensoren (Slaves). Alle 4 Sensorvarianten verwenden das gleiche Package, um die Pin-Kompatibilität zu gewährleisten und in der Kameraentwicklung das gleiche Footprint nutzen zu können.


Die Industrie- und Produktexperten bei FRAMOS unterstützen Kunden mit ihren Fachkenntnissen vom Sensor bis zum System bei der Integration neuer Sensoren in ihre Anwendungen und Projekte. Für die Sony IMX273/287/296/297 Sensoren passen beispielsweise die kompakten Fish-Eye-Objektive DSL 182, DSL849 und DSL944 von Sunex. Außerdem bietet FRAMOS zusätzliche Services wie Entwicklungsunterstützung, spezielle Anpassungen und Logistikdienstleistungen.

 

Kontaktieren Sie uns
Das FRAMOS Imaging Team
Kontaktieren Sie uns
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel