Neue hochauflösende Intel RealSense LiDAR-Tiefenkamera aus dem FRAMOS Portfolio erweitert 3D-Vision-Anwendungsgebiete

FRAMOS sieht durch den Einsatz von LiDAR-basierten Highres-Tiefenkameras gute Möglichkeiten, die Anwendungsgebiete von 3D-Vision-Technologien zu erweitern und Stereo-Tiefenkameras in Teilbereichen zu ersetzen. Die neue Intel RealSense LiDAR-Tiefenkamera L515 erreicht aufgrund ihrer Auflösung und Präzision selbst bei großer Reichweite bis 9 m eine viel höhere Kantenschärfe als Stereo-Kameras. Somit ist sie in bestimmten Anwendungsgebieten den 3D-Stereo-Vision-Systemen überlegen und speziell für Kunden interessant, die sich für Highres-3D-Scanning-Applikationen interessieren. Die hohe Reichweite, Kantenschärfe und Kompaktheit der Tiefenkamera L515 macht sich beispielsweise die Logistikbranche zunutze.

Die kompakte Größe und geringe Leistungsaufnahme der L515 von weniger als 3,5 W vereinfachen ihre Integration in mobile Geräte, etwa in tragbare Scanner für Volumenmessungen. Die Kenntnis der Größe der zu stapelnden Objekte hilft dabei, den verfügbaren Regalplatz optimal zu nutzen. Außerdem berechnen die meisten Versandunternehmen heute die Versandkosten nicht mehr nur nach Gewicht, sondern beziehen die Paketgröße über das Volumengewicht in das Preismodell mit ein. Mit der Tiefenkamera L515 lässt sich die Erfassung der Paketabmessungen unabhängig von der Ausrichtung gut automatisieren und zeitaufwändige manuelle Tätigkeiten beim Vermessen der Pakete entfallen.

Im Unterschied zu anderen LiDAR-Systemen, beispielsweise in Fahrzeugen oder fahrerlosen Transportsystemen (FTS), wurde die neue Intel RealSense Tiefenkamera L515 nicht für die Objekterfassung auf große Distanzen konzipiert, sondern für die Erstellung von 3D-Bilder mit hoher Bildwiederholfrequenz, Auflösung und Genauigkeit. Die L515 erreicht bei kontrollierter Innenbeleuchtung eine bisher beispiellose räumliche Tiefe mit einem Z-Fehler von weniger als 20 mm bei einer maximalen Reichweite bis 9 m. Sie wiegt etwa 100 g und ist mit einem Durchmesser von 61 mm und einer Höhe von 26 mm kleiner als ein Tennisball.

Die L515 ist somit die kleinste und energieeffizienteste Festkörper-LiDAR-Tiefenkamera der Welt mit XGA-Auflösung und großem Erfassungsbereich von 0,25 m bis 9 m. Sie erzeugt 30 Bilder pro Sekunde mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln bei einem Sichtfeld (Field of View, FOV) von 70° x 55° (±2°) und erfasst dabei 23 Millionen Punkte mit zugehöriger Tiefeninformation. Die kurze Pixel-Belichtungszeit von unter 100 ns minimiert Bewegungsunschärfe-Artefakte sogar bei schnell bewegten Objekten, beispielsweise Pakete auf einem Förderband. Die Millimeter-Genauigkeit bleibt während der gesamten Lebensdauer der Tiefenkamera auch ohne Kalibrierung erhalten. Neben der Logistik finden sich viele andere Anwendungen in der Industrie und Robotik sowie in den Bereichen 3D- (Body-) Scanning, im Gesundheitswesen und Einzelhandel.

Weiterführende Informationen

Ein Videointerview mit Brian Pruitt, Director of Product and Partner Marketing bei Intel, zum Einsatz und Konzept der Intel RealSense Tiefenkamera L515 finden Sie hier:

Weitere Einzelheiten zur Intel RealSense Tiefenkamera L515 finden Sie hier:https://imaging.framos.com/en/lidar-camera-l515/

Wenn Sie mehr über LiDAR 515 und Tiefensensortechnologien erfahren möchten, melden Sie sich für unser Webinar "2020 Year of Depth Vision" am 19. Mai 2020 an: https://imaging.framos.com/en/webinar/2020-year-of-depth-vision/

Kontaktieren Sie uns
Das FRAMOS Imaging Team
Kontaktieren Sie uns
Passende Artikel
Click here to opt-out of Google Analytics